Das "Josephskreuz" auf dem "Auerberg"

Es ist einmalig! Es ist das größte eiserne Doppelkreuz der Welt - das "Josephskreuz" auf dem "Auerberg".
Etwa 100 000 Nieten halten 123 Tonnen Stahl zusam-
men. Das Kreuz ist 38m hoch. Im Jahr 2007 wurde der 111. Geburtstag begangen. Es ist allerdings schon das zweite. Der hölzerne Vorgänger (26m hoch), von "Graf Joseph zu Stolberg" (Pläne von Karl Friedrich Schinkel) 1834 errichtet, wurde 1880 vom Blitz zer-
stört. Ganz ausführliche Informationen zum Bau und der Geschichte herhalten Sie am Kiosk am Treppen-
aufgang.
Sehr gute Sicht vorausgesetzt, können Sie bis zum "Inselsberg" im "Thüringer Wald" schauen. Aber manchmal reicht die Fernsicht nicht mal bis zum "Kyffhäuser Denkmal". Zur Orientierung sind auf der Brüstung Pfeile mit Ortsangaben angebracht.
So, wie die Arme des "Josephskreuz" in alle Richtungen zeigen, so können sie auch aus allen Richtungen diesen besonderen Aussichtsturm erreichen. Sie brauchen dazu kein Auto.
Ob aus Richtung Neudorf, Güntersberge oder Breitenstein, aus Richtung Schwenda oder Stolberg - genießen Sie die Ruhe im Wald und die gesunde Bergluft.
Das "Bergstübl" am Fuß des "Josephkreuz" bietet nicht nur Kaffee und Kuchen nach der Besteigung des Kreuzes. Es finden auch, über das Jahr verteilt, kulturelle Veranstaltungen statt. Die Gaststätte bietet auch genügend Platz für Ihre Familienfeier.

Das Kyffhäuserdenkmal

Das "Bergstübl" am Fuß des Kreuzes

Öffnungszeiten des "Josephskreuz" und der Gaststätte:

Ostern bis Ende Oktober:
tägl. von 9.00-19.00 Uhr

November: geschlossen

Dezember bis Ostern:
9.00-18.00 Uhr

Reisegruppen werden nach Absprache
auch außerhalb der Öffnungszeiten bewirtet.


www.bergstuebl-josephskreuz.de